Flughafen- / und Sprechfunktraining


Bild 4 Das Internet macht es möglich. ATC Sprechfunktraining nicht nur trocken am Tisch sondern mit entsprechender Steuerung des Flugzeuges. Der Simulator wird im Netz eingeloggt. Sie fliegen mit dem aktuellen realen Wetter. Andere verbundene Flugzeuge sind sichtbar und können Ihren Weg kreuzen. Nicht selten sitzen echter Controller im Netz, die in ihrer Freizeit ATC in der Simulation betreiben. Den Realitätsgrad kann man mit ca. 60-70% einschätzen. Da es hier darauf ankommt, dass möglichst viele Controller (Radar, Tower usw.) im Netz sind, empfehlen wir solche Missions ab 20 Uhr vorzugsweise Freitag oder Samstagabend zu planen.


Dauer:
  • 2 Stunden

Umfang:
  • Kurze Einweisung in das Flugzeugmuster
    • Wahlweise kann auch eine Cessna 172 (allerdings mit Cheyenne Controls) geladen werden
  • Missions- Briefing Route usw.
    • Für IFR:
      • Einholen Freigabe Route (clearance)
      • Einholen Freigabe zum Triebwerksstart (request startup)
    • Für VFR wahlweise in Deutsch oder Englisch
      • Einholen Freigabe zum Rollen (request Taxi)
      • Einholen Startfreigabe (ready for departure)
      • Wechseln zu Radar
      • Einholen Freigabe zum Einflug in die Kontrollzone des Flughafens (request enter CTR)
      • Landefreigabe (cleared to land)
      • Rollen zum GAT
  • IPAD mit aktuellen IFR Jeppesen Kartenmaterial für Deutschland / Schweiz und Österreich
  • Nutzung GARMIN 530 GPS
  • Getränke inklusive
  • Auch koppelbar mit unserem Instrumentenflug Verfahrens Training Angebot
  • Zertifikat

Preis nur 249,- EUR inkl. MwSt    Bild 6
Home Impressum Paypal-Logo Partner Jochen Schweizer